Aktuelles

Literatur

Virtueller Literaturkreis

Der virtuellen Literaturkreis wird fortgesetzt. Rahmenthema ist: Macht und Ohnmacht. Details und Texte dazu finden Sie hier.

Gesprächstreffen zu Themen aus dem Buch Ein Vierteljahr lesen biete ich an folgenden Orten an:

In Mannheim steht uns der große Saal der ev. Johannisgemeinde offen, der gut belüftbar ist. Windeckstraße 1, 68163 Mannheim, Nähe Bahnhof, Straßenbahnhaltestelle in unmittelbarer Nähe.

In Heidelberg treffen wir uns im Restaurant Cottage, das zur Tanzschule Nuzinger gehört. Bergheimer Straße 147, 69115 Heidelberg, Nähe Bahnhof, Straßenbahnhaltestelle vor der Tür; im Anschluss an die Heidelberger Termine besteht die Möglichkeit eines Mittagstischs im Cottage. Die Räume in Heidelberg werden permanent über eine für professionelle Tanzschulen zugelassene Lüftungsanlage mit Frischluft versorgt, was natürlich weit besser ist, als das Fensterlüften in der kalten Jahreszeit.

Unkostenbeitrag 15 EUR p.P. pro Termin, Zusagen erfolgen nach Reihenfolge der Anmeldungen.

Drinnen und Draußen (Tucholsky, Kafka, Haushofer)
Mannheim: 4.11.2020, 10.30-12.00 Uhr
Heidelberg 5.11.2020, 10.30-12.00 Uhr

Zeit (Seneca, Leky, Epikur)
Mannheim: 11.11.2020, 10.30-12.00 Uhr
Heidelberg 12.11.2020, 10.30-12.00 Uhr

Entscheidung (Roth, Walser, Mielke)
Mannheim 18.11.2020, 10.30-12.00 Uhr
Heidelberg 19.11.2020, 10.30-12.00 Uhr

Falls Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte via E-Mail literatur@mielke-hd.de unter Angabe von Ort, Datum und Thema an. Ich bitte um Verständnis, dass ich um verbindliche Anmeldung bitten muss, da die Teilnehmerzahl auf 13 Personen pro Termin begrenzt ist. Sie erhalten für Ihre Anmeldung eine Bestätigung von mir.

Sobald Termine für diese Treffen planbar sind, werde ich mich an alle wenden, die für die November-Termine angemeldet waren. Sie werden dann nachgeholt.

Lesecafés

Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmunen finden im Bildungszentrum Heidelberg momentan keine Lesecafés statt.

Mo. 8.2.2021: Über Damenbesuch, Physikerwelten und Pannen – eine Hommage an Friedrich Dürrenmatt wird als Zoom-Seminar angebiten.

Literaturangebote online

Moderne Lyrik – wie interpretiert?

Ein großes Desiderat in Lesekreisen, jetzt als online-Angebot an zwei Vormittagen. Wir steigen ein in die durchaus anspruchsvolle Frage, wie Zugänge zu moderner Lyrik gelegt werden können und thematisieren zwei Lyrikerinnen:

Mascha Kaléko

Mascha Kalecko dichtet ihr Leben und lebt ihre Dichtung. Ihr Werk ist beliebt, authentisch, klar. Sie macht es den Lesern leicht, die Kritiker tun sich mit ihr schwer. Ihr einen hohen literarischen Preis zu verleihen, wurde versäumt. Gerade heute wird ihre Stimme lauter und lauter, ihre Themen sind elementar.

Louise Glück

Es heißt, mit ihren Gedichten setze sie Himmel und Erde in Bewegung. Sie sind Zeichen sprachlicher Lebensfreude. Ihre Themen sind existentieller Art: Leben und Tod, Ursprung und Ende, Gewalt und Liebe, Mühsal und Freude… Sanftmütig und klar spricht sie unerbittlich an, wo wir stehen. Die Verleihung mit dem Nobelpreis 2021 war eine eine Überraschung und ein Glücksfall zugleich.

Die Texte der beiden Autorinnen werden Ihnen nach der Anmeldung, spätestens drei Tage vor Beginn des Seminars zugestellt. Ich würde mich freuen, wenn Ihnen dieses Angebot gefiele und wir uns online dabei treffen könnten.

Donnerstag 14. und 28.1.2021, 10:00 bis 11:30 Uhr

Mittwoch 20.1. und 27.1.2021, 10:00 bis 11.30 Uhr

Beide Seminare sind ausgebucht.

Literaturkurse in Heidelberg, Neckargemünd, Mannheim

Im Herbst 2020 werde ich coronabedingt nochmals einen virtuellen Literaturkreis mit einigen zeitnah angekündigten analogen Treffen ab Ende September 2020 anbieten. Geplant ist, dass die Literaturkreise in Heidelberg, Neckargemünd und Mannheim ab Frühjahr 2021 wieder zu starten.

Literatur und Wein in Schriesheim

Erste Schriesheimer Lesevesper

Was wäre das Leben ohne Freunde! Menschen, die genau im richtigen Moment anrufen, kommen oder schreiben. Menschen, auf die Verlass ist, die Sicherheit geben, die auch korrigierend einem einen Spiegel vorhalten.

Es gibt wunderbare Literatur zum Thema. In der ersten Schriesheimer Lesevesper werden wir kontroverse Texte zur Freundschaft hören und diskutieren, an denen das eigene Bild des Freundes reflektiert werden kann. Zur Sprache kommen Michel de Montaignes Essay zur Freundschaft, Schillers Bürgschaft und Auszüge aus Sandor Marais Roman Die Glut. Moderiert von Frau Dr. Mielke.

Zur Begrüßung servieren wir Ihnen einen Winzersekt. Im Anschluss verwöhnen wir Sie kulinarisch mit einem Lesevesper (gerne auch vegetarisch bei Voranmeldung) mit frisch gebackenen Brotspezialitäten und servieren Ihnen korrespondierend 2 Weine aus unseren Lagen. Präsentiert von der Winzerin Christiane Majer.

Mittwoch 17.3.2021, 17-19.30 Uhr in Majers Weinscheuer in Schriesheim. Preis pro Person 35€.

Informationen und Anmeldung bei Majers Weinscheuer.

Liebe geht durch den Magen“-literarisches Dinner

Ein schönes Essen allein kann schon ein Liebesbeweis für sich sein. Wir holen uns Appetit mit wunderbaren Gedanken von García Márquez über die Kraft der Liebe betrachten zum Hauptgang Erich Kästners sachliche Romanze und hören zum Dessert Markus Werners geniale Stufenleiter, auf die er Liebespaare schickt. Mit Liebe dinieren, kann es etwas Schöneres geben? Der Abend stimmt mit Sicherheit nachdenklich, es geht humorvoll zu und geboten werden geistige und leibliche Liebesbeweise. Erleben Sie einen heiteren literarischen Abend – mit einem köstlichen 3-Gänge Menü.

Sonntag 9.5.2020, Beginn 18 Uhr, Dauer ca. 3 Stunden in Majers Weinscheuer, Bismarckstr. 40, 69198 Schriesheim

Preis pro Person 69,00€ incl. 3-Gänge-Menü. Auf Vorbestellung servieren wir gerne vegetarische Menüs oder berücksichtigen Allergien.

Information und Anmeldung bei Majers Weinscheuer.

Literatur am Zürisee

Nächstes Treffen am Fr 20.11.2020 zum Thema Liebe. Details dazu finden Sie hier.

Philosophisch-literarische Wegweiser – VHS Wiesloch

Am 3.11., 10.11., 24.11.2020 in der VHS Wiesloch. Details dazu finden Sie hier.

Lesungen

Lesungen am 2.11.2020 in sanctclara Mannheim um 17 Uhr und am 19.11.2020 am Bildungszentrum Heidelberg um 15 Uhr und 18 Uhr.

Philosophie

Philosophisches Forum Wiesloch

Im Philosophischen Forum Wiesloch treffen sich einmal im Monat Menschen, um über aktuelle Zeitthemen zu diskutieren. Grundlage für die jeweils wechselnde Thematik sind Texte aus der Philosophiegeschichte, die besondere Relevanz für aktuelle Themen haben. Um eine gute Ausgangsbasis für einen Diskurs zu haben, ist das Forum begrenzt auf max 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

1x monatlich, Mittwochabend, 18.30-20 Uhr

Folgende Themen werden diskutiert:

Toleranz- der Balanceakt zwischen Respekt und Ablehnung


Das Jahr 2020 hat es gezeigt: Unsere Gesellschaft braucht ein hohes Maß an Toleranz, um das zu meistern, was uns seit Monaten fest im Griff hat. Aber worauf fußt Toleranz? Gibt es einen einheitlichen Toleranzbegriff? Wie viel Toleranz kann eine offene Gesellschaft vertragen? Gibt es etwa ein Zuviel an Toleranz? Und was gehört eindeutig nicht zur Toleranz, wo sind Grenzen? Fast alle Denker der philosophischen Moderne thematisieren die Toleranz. Im Philosophischen Forum Wiesloch werden wir uns zunächst mit den historischen Wurzeln des Toleranzbegriffs auseinandersetzen, die in der Aufklärung liegen. Der Schwerpunkt unserer Diskussion wird dann auf zeitgenössischen Fragen zur Toleranz liegen.
1. Treffen: John Locke: Auszüge aus dem Brief über Toleranz und Voltaire: Gebet um Toleranz
2. Treffen: G.E. Lessing Ringparabel und Herbert Marcuse: Kritik reiner Toleranz
3. Treffen: Rainer Forst: Die Ambivalenz der Toleranz
Die Texte werden Ihnen vor den Treffen jeweils digital zur Verfügung gestellt.
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Notebook oder ein Smartphone bzw. ein IPhone auf dem Sie das Programm ZOOM installieren können.

Mittwoch 20.1., 10.2., 13.3..2021, 18.30-20 Uhr

Anmeldung bei VHS Wiesloch

Grundkurs Philosophie

Die Faszination der Philosophie (als Zoom-Angebot)

Zeit zu haben, die Fragen zu stellen, die das Leben stellt, das ist der Wunsch vieler Menschen. Das Streben nach Verstehen und nach Tiefe hat Menschen seit Urzeiten fasziniert. Man nennt solche Menschen Freunde der Weisheit oder Philosophen. Ihre Texte gelten oft als schwer, vielfach bleibt der Zugang zu ihrer Gedankenwelt dem Einzelnen versperrt, man glaubt, die Thematik bliebe einem verschlossen. Hingegen steckt im Menschen auch die Hoffnung, die Kunst der Philosophie für sich zu entdecken und für das eigene Leben nutzbar zu machen.

Genau dazu läd das Seminar ein. Der Grundkurs Philosophie thematisiert die Fragen, die sich Menschen stellen: Was ist Sein? Gibt es Gott? Wie soll ich mich verhalten? Was ist Wahrheit? Wie erkenne ich, was ich wirklich will? Er bietet Texte von Philosophen aus allen Jahrhunderten, an denen die Schulung des Geistes eingeübt wird und die als Grundlagen für die Diskussion im Plenum gelten.

Wer Lust hat, sich auf das große Abenteuer der Philosophie einzulassen, ist herzlich im Grundkurs willkommen.

Referentin: Dr. Ulrike Mielke

Dienstag 24.1., 2.2., 9.2., 9.3., 16.3., 23.3.2021, 18-19.30 Uhr

Anmeldung bei der VHS Wiesloch

Die Texte des Grundkurs Philosophie sind in einer Arbeitsmappe zusammengefasst, die am Beginn des Seminars bei der Dozentin erworben werden kann.

Philosophischer Gesprächskreis

Philosophischer Gesprächskreis zum Thema Entschleunigung contra Schnellebigkeit – Was bedeutet Alter? ab dem 13.4.2021 am Bildungszentrum Heidelberg.

Philosophische Weinwanderung in Schriesheim

Der griechische Philosoph Epikur ist Meister des Lebensgenusses. Er ist der Philosoph der Stunde, gerade in der Corona-Zeit. Carpe Diem – pflücke den Tag ist seine Devise. Epikur lädt Menschen dahin ein, wo es am schönsten ist, in den Garten der Natur. Hier ist es am leichtesten leibliche und geistige Genüsse zu vereinen. Beim Wandern durch Schriesheims herrliche Weinberge werden wir in sein wegweisendes und lebenszugewandtes Werk einsteigen.

Mit einem Glas Winzersekt und Epikurs Gedanken empfangen wir Sie herzlichst in Majers Weinscheuer. Im Anschluss wandern wir bei guten Wetterverhältnissen (Schlechtwettervariante im alten Sandsteingemäuer) durch die Weinberge. Während Sie die frische Luft genießen, erfahren Sie noch jede Menge Geheimnisse über die Weinkultur und lauschen den philosophischen Gedanken. Ein ganz besonderes Highlight gibt es für Sie in Form einer Verkostung von 2 hervorragenden Weißweinen direkt in den Rebanlagen. Ein Geschenk der Götter. Dazu servieren wir frisch gebackenes Brot und erfrischendes Mineralwasser. Philosophisch und genussvoll schließen wir den Rundgang in der Weinscheuer wieder ab.

Samstag 6.3.2021, 14:00, Dauer ca. 2,5 Stunden. Preis pro Person 30€. Treffpunkt Majers Weinscheuer, Bismarckstr. 40, 69198 Schriesheim.

Information und Anmeldung bei Majers Weinscheuer.

Reisen und Tagesfahrten

Literarisch unterwegs in Salzburg und Bad Gastein sind wir vom 22.5. bis 29.5.2021 (bereits ausgebucht) und vom 5.6. bis 12.6.2021 (noch Plätze frei). Details dazu finden Sie hier . Mehr Informationen zu der Reise finden Sie in dem Flyer.

Die Fahrt nach Marbach ins Literaturmuseum und in die Hölderlinstadt Lauffen wird am 10.10.2020 nochmals angeboten. Details dazu finden Sie hier.

Die dreitägige Fahrt nach Brüssel Europäische Union Live!, die für November geplant war, muss leider abgesagt werden, da die geplanten Treffen in den Europäischen Institutionen nicht stattfinden können.