Vorträge und Lesungen

Ein Vierteljahr Lesen: Literatur in Zeiten der IsolationUlrike Mielke liest aus ihrem Buch

Der Lockdown in der Coronazeit hat einmal mehr gezeigt, welche Kraft in der Literatur liegt. Alle Themen der Welt werden in ihr gespiegelt, sie verhilft immer wieder zu Erkenntnissen, die durch Logik oder Berechnungen niemals erzielt werden können. Sie begleitet Menschen in dunklen Zeiten, und sie gibt Impulse für die Wege aus ihnen heraus. Durch die Literatur entsteht eine Welt voller Geschichten im Kopf eines Menschen, auf die er in guten und schlechten Zeiten zurückgreifen kann und die ihm Orientierung bieten.

Ulrike Mielke liest Texte aus ihrem Buch, das während der Zeit des Lockdown entstanden ist.

Sanctclara

Mo, 2.11.2020, 17 Uhr

Bildungszentrum Heidelberg

Do 19.11.2020, 15 Uhr und 18 Uhr

Weitere Veranstaltungen

Vorträge am Bildungzentrum Pforzheim

Erich Kästner – Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Hermann Hesse und seine Beziehung zur Religion

Kulturverein Neckargemünd

Tradtionen im Wandel

Vortrag zum Thema: Was ist Heimat? Ein alter Begriff in neuer Literatur

Museum im alten Rathaus

24.6.2020, 19.30 Uhr

entfällt coronabedingt

Frauenforum Schwetzingen

Mascha Kaléko – Dichterin der neuen Sachlichkeit (externer Link)

Mi 20.5.2020, 9.30 Uhr

VHS Schwetzingen, Mannheimer Str. 29

entfällt coronabedingt